BYOD, Social Media, Spionage –
können Unternehmen noch sicher sein?

Seit Edward Snowden den bislang größten Abhörskandal der Geschichte aufgedeckt hat, herrscht in Deutschland große Sorge bei Unternehmen und Endanwendern um die Integrität ihrer Daten. Ist es überhaupt noch möglich, sensible Unternehmensinformationen ausreichend vor dem Zugriff unerwünschter Dritter zu schützen?

Zum ersten ESET Security Day will sich ESET in die brisanten Debatten um die Datensicherheit einbringen: Es kommen Experten zu Wort, die sich kompetent zur Frage äußern werden, ob Unternehmensdaten heute überhaupt noch sicher sein können.

Hören Sie Vorträge namhafter Sicherheitsspezialisten und diskutieren sie mit, wenn es darum geht, unsere digitale Welt etwas sicherer zu machen.

Unabhängige IT-Profis bieten Spezialisten-Know-How und technische Unterstützung an. Sie geben hilfreiche Tipps rund um das Thema Datensicherheit, beantworten gerne alle Fragen und helfen bei Problemen.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet dabei die Panel Discussion mit Norbert Pohlmann vom if (is), Aykut Bader von Fox Consulting, Maik Morgenstern von AV-Test und Lutz Donnerhacke von der IKS Service GmbH.

Die Veranstaltung findet am 27. November in der Villa Rosenthal in Jena statt.

Der gesamte Kongress inklusive Verpflegung ist selbstverständlich kostenfrei.

Melden Sie sich noch heute an und sichern Sie sich einen der limitierten Plätze.

 

ACHTUNG! Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht.

Vielen Dank für Ihr Interesse an den ESET Security Days. Leider ist diese Veranstaltung bereits ausgebucht und somit keine Anmeldung mehr möglich.

Wir würden uns sehr freuen, Sie auf einer unserer nächsten Veranstaltungen begrüßen zu dürfen. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie eine Einladung für den nächsten ESET Security Day erhalten möchten.

 

Zur Anmeldung.

  Alternativ zur Online-Anmeldung: Das Anmeldeformular als PDF

Medienkooperationen